Rubberfuckmaster 500

Aus Coldmirror-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Rubberfuckmaster 500 ist ein hochtechnologisierter, hypermoderner Dildo. Er wurde vor nicht allzu langer Zeit zum Verkauf freigegeben und war wie sein Vorgängermodell, der Rubberfuckmaster 499, schon wenige Tage nach Verkaufsstart ein Millionen-Bestseller. Er ist somit sogar noch besser als der Infernodildo.

Risiken und Nebenwirkungen

Der Rubberfuckmaster 500 hat die nicht sehr angenehme Nebenwirkung, seinen Benutzer zu vergummisieren. Das heisst, dass man zwar noch denken kann und alles mitkriegt, was um einen herum geschieht, aber man wird zu Gummi (auch die Kleidung, obwohl die Ursache davon noch nicht ganz geklärt ist) und man kann sich nicht mehr bewegen.

Opfer

Eine Namhafte Benutzerin und Opfer des Rubberfuckmaster 500 ist Hermine Granger. Vielleicht benutzten ihn auch Colin Creevey und der Statist Nummer 27, was aber nicht sicher ist.

Hintergrundinformationen

  • Gilderoy Fickthart war nach eigenen Angaben einer der Entwickler des Rubberfuckmaster 500.
  • In der Nähe des vergummisierten Statisten Nummer 27 fand man den ebenfalls steifen, fast kopflosen Nick. Weshalb der Geist wie vergummisiert aussah, wird aber wohl ein Rätsel bleiben.
  • Es gibt bis heute kein einziges Bild des Rubberfuckmaster 500, was geheimhaltungstechnische Gründe hat.