Chim-Chimney Chim Chim

Aus Coldmirror-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Chim-Chimney Chim Chim ist ein Zauber, der zu den unverzeihlichen Flüchen gehört. Seamus Finnigan benutzt die Worte aus Versehen in "Harry Potter und ein Stein" Teil 4, um eine Feder schweben zu lassen, was ihm aber nicht gelingt - die Feder explodiert, der einzige bekannte Effekt des Spruchs. Eigentlich müsste Finnigan dafür nach Askaban kommen, hat aber Glück und wird nicht bestraft.

Scheinbar wird Chim-Chimney Chim Chim von Zauberern auch als Schimpfwort benutzt, so beschimpft der sprechende Hut in dem Song "FDFS-Shit" von Fresh Dumbledore das Haus Hufflepuff mit diesem Wort. Außerdem gibt es einen Song von Fresh Dumbledore namens "Potter stinkt (Chim Chimeney)".

Herkunft

  • Ursprünglich ist "Chim-Chimney" ein beliebter Song aus dem 50er Jahre Disneyfilm "Mary Poppins". "Chimney" ist englisch für Schornstein und das Lied wird im Film von Schornsteinfegern gesungen.
  • Als Reaktion zu dem Video "Das Coldmirror Delikt" schrieb Coldmirror, dass ein Kind sich mit seinem Opa gestritten hatte, woher "Chimchimini-Chimchim" kommt, wobei das Kind fest davon überzeugt war, dass Fresh D es erfunden hat, und der Opa musste erstmal erklären, dass es einen Film namens "Mary Poppins" gibt.