REACTIONS - Ekelhafte Videos

Aus Coldmirror-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
REACTIONS - Ekelhafte Videos
Reactions.JPG
 Kanal:   Coldmirror 
 Datum:   07.10.2008 
 Kategorie:   Leute&Blogs 
 Dauer:   6:59 
 Darsteller:   Coldmirror
 KWiNK
 Korinna 
 Aufrufe:   298k 
 Link:   REACTIONS 

"REACTIONS - Ekelhafte Videos" ist ein Video von Coldmirror, welches von ihr am 7.Oktober 2008 auf YouTube hochgeladen wurde.

Das Video wurde am 23. September 2008 in Coldmirrors Wohnung während eines Besuches von Korinna und KWiNK gedreht, bei dem auch "SCARY KORINNA", "KWiNK schreit jetzt weniger.", "Fresh D und seine Homies" und "Bei Anruf Mord!" entstand.

Handlung

In dem Video sieht man die ganze Zeit Coldmirror, Korinna und KWiNK vor dem Computer sitzen, während sie sich sehr kranke Schockvideos ansehen, wo sehr schreckliche und abartige Dinge passieren (im Video nicht zu sehen). Deswegen schreien sie auch immer wieder auf, schauen weg oder geben lustige Kommentare.

Am Ende gehen Kathrin und Korinna weg und KWiNK schleicht sich alleine noch einmal an den PC und sieht sich das "Körperzellen Rock"-Video (siehe unten) an, das ihn anscheinend total schockiert.

Negative Kritik

Von manchen Fans gab es bei diesem Video sehr negative Kritik (ähnlich wie bei dem Video "Suizid"). Vor allem weil, obwohl Coldmirror eindeutig sagt, dass man sich diese Videos nicht ansehen sollte, sie zunächst per Videoantwort ein Video mit Links zu den Schock-Videos verlinkt hatte und Viele gerade durch die Warnung erst neugierig werden und dem Link folgen. Dies ist besonders kritisch, da die meisten Fans von Coldmirror noch nicht 18 Jahre alt sind.

Der Link ist mittlerweile vom Video verschwunden. Außerdem hat Coldmirror an den Anfang des Videos ein Kommentar eingefügt, der über das Bild gelegt erscheint:

"Mal ehrlich KINDER, seht euch die Videos nicht an, es ist weder cool noch witzig, wir sind erwachsen und wir haben schon einiges gesehen, daher beeinflusst uns das Gesehe nicht mehr sonderlich, aber ihr DÜRFT euch das nicht ansehen! Wenn es euch trotzdem reizt, dann tut es wenigstens mir zu liebe bitte nicht."

Links

"Jede Zelle meines Körpers ist glücklich", das Video, das KWiNK am Ende so schockiert, auf YouTube