Die Tür stand offen

Aus Coldmirror-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

"Die Tür stand offen", oft nach einem "Wer sind sie, und was machen sie in meiner/m [Ort]?" ausgesprochen, ist einer der am häufigsten benutzten Running Gags in Coldmirrors Videos. Der Spruch wurde bislang hauptsächlich in Nicht-Synchros benutzt. Das Besondere an diesem Running Gag ist, dass er eigentlich nicht einmal sonderlich witzig ist.

"Die Tür stand offen" kommt in der Regel zum Einsatz, wenn jemand unerwartet den Raum betreten hat und bemerkt wird, selbst wenn die Tür nicht offen oder sogar abgeschlossen war. Im letzten Fall folgt stets "Aber die Tür war doch abgeschlossen!", woraufhin selten eine sinnvolle Antwort erfolgt.

Geschichte

Der Satz ist älter als die Harry Potter-Synchronisationen, seine erste Verwendung fand er in einer anderen Synchro:
Die Geburtsstunde von "Die Tür stand offen" war das Video "LOTR - Hausfriedensbruch (Gandalf der alte Penner)", wo es als Antwort von Gandalf auf eine Frage von Elrond benutzt wurde. Dies ist gleichzeitig eine der seltenen Verwendungen in einer Synchro.

Es dauerte einige Jahre, bis der Spruch wieder benutzt wurde - bis zum Erscheinen von "Ganz gewöhnliche Werbung" - allerdings war hier von einem Fenster die Rede. Als Coldmirror dem Verkäufer von Zillet Bang (gespielt von Mirko), der ihre Wohnung durch das Fenster betreten haben will, entgegnet, dass sie sich im fünften Stock befänden, erwidert dieser nur: "Auch das schafft Zillet Bang!" Ab da entwickelte sich der Satz zum Running Gag.

Mittlerweile wurde der Spruch in diversen Videos sowie in einem Fresh Dumbledore-Song (Neulich im Büro) und im Coldmirror-Hörspiel verwendet. Dies macht sich hin und wieder auch in Anspielungen bemerkbar: Im Video Neulich unter der Dusche beispielsweise schreit Coldmirror ihr Gegenüber (gespielt von Ling) noch vor Vollendung des Satzes an, dass das "echt nicht mehr witzig" sei.

Bisheriges Auftreten (Aussprecher)