Nina

Aus Coldmirror-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nina (MixX-Publicityfoto von April 2002)

Nina Heinrichs (*19. August 1984) ist eine Moderatorin aus Bremen. Sie war zusammen mit Sven die Hauptmoderatorin der Sendung MixX.

Nina bei MixX

Nina gehörte mit KWiNK und einem gewissen Tim, der die Sendung nach der ersten Ausgabe verließ, zu den Gründungsmitgliedern der Redaktion und war mit den beiden beim Gründungstreffen am 1.10.1998 anwesend. Damals war sie erst 14, wurde jedoch bald zu einer Führungsperson innerhalb der Redaktion. So wurde sie auch als Hauptmoderatorin gewählt, die gemeinsam mit Sven die Beiträge in der Sendung an und abmoderierte.

Von Anfang an führte Sie Interviews mit Prominenten. Gleich der erste Beitrag, der für MixX gedreht wurde, war ein Interview mit dem US-Kinderstar Aaron Carter. Ebenso traf sie auf die Gruppe Echt, den Moderator Rudi Carrell und war bei einer Pressekonferenz mit Britney Spears dabei. Als Gag entstand im Oktober 1999 die Rubrik "Nina in Gefahr" bei MixX, eine Anspielung auf die Rubrik "Raab in Gefahr" bei "tv total". Die wurde aber schnell zum festen Bestandteil der Sendung, Nina besuchte darin zwei mal den Grand Prix Vorentscheid (begegnete dabei auch Stefan Raab selbst), das Bremer 6-Tage-Rennen, die Bremen 4 wird 15 Party und einiges mehr.

Im Zusammenhang mit Coldmirror ist sie z.B. in den Sketchen "Normi Potter und die Toilette des Schreckens" "Alte-Oma-Helf-Män" und "Herrin der Ringe" zu sehen.

Andere Engagements und Ausstieg bei MixX

Durch MixX TV wurde auch Radio Bremen Vier auf sie aufmerksam. Dort fing sie mit 17 an Beiträge zu erstellen und zu moderieren. Außerdem kam sie ins Casting zur neuen Moderatorin der Sendung "BRAVO TV" und kam bis in eine der letzten Runden. Diese zusätzlichen Engagements, neben denen sie auch noch zur Schule ging, führten dazu, dass weniger Zeit für MixX blieb. Im Dezember 2002 wurde "Nina in Gefahr" eingestellt (ab Anfang 2004 kamen die "Kaddi und Koko"-Beiträge mit ähnlichem Konzept quasi als Ersatz), nach der Sendung im Dezember 2003 verließ sie die Redaktion komplett, um sich auf ihr Abitur zu konzentrieren. Die MixX-Redaktion unterhielt weiter ein gutes Verhältnis mit ihr, es war auch ein kleiner Überraschungsauftritt in der nie ausgestrahlten letzten Episode geplant, aus dem aber wegen Terminschwierigkeiten nichts wurde.

Heute

Nina hat ein Praktikum bei Pro7 absolviert und Medienwissenschaften studiert. Sie macht Reportagen und Liveschalten für den Radiosender 1LIVE (WDR) und moderiert im WDR Fernsehen u.a. für den Rockpalast. Sie hat auch ein Management, das sie offiziell vertritt. Bis April 2013 moderierte sie das Web-TV-Filmmagazin Seen. 2015 kehre sie als Moderatorin der Wochenwebschau nochmal zu Radio Bremen zurück. 2016 moderierte sie für Arte den "Summer of Scandals". Außerdem schreibt sie Filmkritiken für das Kölner Kulturblatt Choices und ist gelegentlich als Regieassistentin bei Film- und Musikvideoproduktionen beteiligt.

Links